azurit
Schmuck Basteln Kunst


Silber reinigen

Gerne beantworte ich Ihre Fragen. Am besten erreichen Sie mich per E-Mail oder über das Kontaktformular auf dieser Webseite.


Viel Spaß bei Stöbern, Lernen und Nachmachen!


Catrin Mansel

Silber ist ein wundervolles Material und findet in Schmuckstücken, aber auch Gebrauchsgegenständen wie Besteck oder Dekoartikeln Anwendung. Leider läuft Silber mit der Zeit schwarz an, wenn es nicht durch weitere Veredelungen (Vergoldung, Rhodinierung) davor geschützt ist. Wie bekommt man das Silber wieder hell?



Putzen mit weichem Tuch und Pasten


Diese Methode ist relativ einfach und die Mittel hierzu sind leicht zur Hand. Sie benötigen nur ein weiches Tuch und etwas Schlämmkreide oder Zahnpasta. Das Putzmittel leicht anfeuchten und dünn auf den Silbergegenstand auftragen. Mit dem weichen Tuch abreiben. Reste mit klarem Wasser abspülen.


Vorteile: Geringer Aufwand.

Nachteile: Man benötigt Muskelkraft und Zeit (zum Beispiel um Besteck zu putzen). Es bleiben feinste Kratzer vom Putzmittel zurück.



Reinigen mit Alufolie


Bringen Sie einen Liter Wasser mit ca. 6 Esslöffeln Kochsalz zum Kochen. Dann wird eine locker geknüllte Alufolie hineingegeben und das Silber an die Folie gehalten oder direkt in die Folie eingewickelt. Weiter köcheln lassen. Das Silber sollte heller werden und die Alufolie dunkel. Mit etwas Zitronensäure (Zitronensaft) kann der Vorgang noch verstärkt werden.


Vorteile: Billig, Zutaten aus dem Haushalt.


Nachteile: Dauert relativ lange. Nicht für Schmuck mit empfindlichen Steinen geeignet. Gefahr von Verbrennungen. Stinkt beim Verarbeiten.



Silbertauchbad


Dafür benötigt man Chemikalien, welche leider möglicherweise gefährlich im Umgang sind (Verdacht auf krebserregende Inhaltsstoffe). Also immer mit Handschuhen arbeiten und vermeiden, die Dämpfe einzuatmen. Handelsübliches Silbertauchbad dürfte mit den entsprechenden Hinweisen versehen sein. Die Reinigung hiermit geht sehr schnell und das Silber wird blitzeblank.


Vorteile: sehr schnelle, gründliche Reinigung.


Nachteile: Gesundheitsschädlich.



Reinigen im Ultraschallgerät


Mit einem Ultraschallgerät können Sie Ihr Silber ganz bequem reinigen. Voraussetzung ist nur, dass alle Teile dem Wasser ausgesetzt werden können. Uhren sollte man also lieber vom Fachmann reinigen lassen. Wenn Sie kein eigenes Gerät besitzen, so können Sie Ihren Schmuck auch beim Juwelier oder Uhrmacher zur Reinigung in Auftrag geben.


Vorteile: keine Chemikalien, sehr gründliche Reinigung.


Nachteile: Extra Gerät wird benötigt, nicht für empfindliche Steine und wasserempfindliche Stücke geeignet.