azurit
Schmuck Basteln Kunst


Halb gebohrte Perlen verarbeiten

Gerne beantworte ich Ihre Fragen. Am besten erreichen Sie mich per E-Mail oder über das Kontaktformular auf dieser Webseite.


Viel Spaß bei Stöbern, Lernen und Nachmachen!


Catrin Mansel


Halb gebohrte Perlen verarbeitet man für Perlenohrringe, Ohrstecker, Ringe und Anhänger. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie man halb gebohrte Perlen befestigt und zu schönen Schmuckstücken kombiniert.


Definition halb gebohrte Perlen

Perlen, Edelsteine und auch Halbedelsteine können in verschiedensten Formen geschliffen und für die Befestigung am Schmuckstück vorbereitet sein. Um tropfen- oder kugelförmige Steine und Perlen sicher zu befestigen, wird eine kleine Bohrung, welche nicht ganz durch den Stein bzw. die Perle hindurchgeht, angebracht. So wird der Gesamteindruck zu sehr durch eine äußere Fassung beeinträchtigt. Diese Senkbohrung ist meist ca. 2 mm tief. Sie hat bei Steinen einen Durchmesser von ca. 1 mm, bei Perlen und Korallen oft einen kleineren Durchmesser (ca. 0,3 bis 0,5 mm).


Fertige Schmuckteile für halb gebohrte Perlen

Für die Montage kann man verschiedenste Bauteile verwenden, welches es zum Teil schon vorgefertigt zu kaufen gibt:


Wer alle Einzelteile selber goldschmiedisch herstellt, der kann einfach einen Draht in entsprechender Stärke und Länge da auflöten, wo die Perle am Ende sitzen soll. Wichtig ist hierbei, vorher zu probieren, ob der Draht gut in die Bohrung passt. Beim Auflöten muss außerdem darauf geachtet werden, das Ganze nicht zu heiß werden zu lassen. Sonst kann der feine Draht einfach wegschmelzen oder bildet am Ende eine Kugel, die nicht mehr in die Bohrung passt.


Sehr kostbare Perlen würde ich lieber vom Fachmann einsetzen lassen. Erfahrene Goldschmiede verwenden hierfür passgenaue Spezialstifte, welche mit Rillen oder einem Gewinde versehen sind und so ein Herausrutschen zusätzlich auf mechanischem Wege verhindern.


Geeignete Klebstoffe

Wer gerne historische Materialien verwenden möchte, kann mit Kolophonium oder Mastix arbeiten. Ist etwas aufwendig in der Verarbeitung (der Klebstoff muss erwärmt werden) und stinkt. Habe ich noch nicht ausprobiert.

Sekundenkleber kann man benutzen, wenn es schnell gehen soll – hier muss man bei der Verwendung sehr genau und sauber arbeiten. Leider ist dieser Kleber sehr flüssig und neigt dazu, sich flinker zu verteilen, als einem lieb ist. Das ist besonders unangenehm in der Nähe von Ketten oder Fäden – diese saugen den Kleber regelrecht auf und winden sich dann als erstarrte Monster auf dem Arbeitsplatz. Unbedingt Haut und Augen vor dem Kontakt mit Sekundenkleber schützen! Verwende ich aus den vorher genannten Gründen eher nicht.


… weiterlesen

Korallen Rosen halb gebohrt Skizze halb gebohrte Perlen